Sport

Suzuki-Chef Paul Denning bricht Bein

Suzuki-Chef Paul Denning bricht Bein

DIMANCHE LIGUE 1- BEIN SPORT - Dimanche 21 Avril 2013 Video

Suzukis Fabrik MotoGP-Chef Paul Denning hat sein Bein gebrochen, während Motocross-Rennen am vergangenen Freitag.

Denning fuhr in Dorset, als er stürzte und seinen Fibula-Knochen zerbrach. Er ist immer noch im Krankenhaus in Dorchester, der auf Scans wartet, um das Ausmaß des Schadens zu beurteilen, denn Denning leidet auch an Knöchel- und Fußverletzungen.

Die Verletzung wird verhindern, dass Denning nach dieser Woche für die Runde 11 der Weltmeisterschaft in Indianapolis nach Amerika reist.

Er sollte am Mittwoch nach Chicago fliegen, hofft aber, in der Misano-Runde am 5. September wieder in die Führungsaufgabe zurückzukehren.