Fahrrad Bewertungen

KAWASAKI Z1000SX (2017-on) Bewertung

KAWASAKI Z1000SX (2017-on) Bewertung

#Moto Vlog 122 : TEST KAWASAKI Z1000SX 2017 / LE Z MULTIFONCTION ! Video

Der preisgekrönte SX wird immer besser

Der preisgekrönte SX wird immer besser

  • Auf einen Blick
  • 1043cc - 140 bhp
  • 49 mpg - 180 Meilen von
  • Mittlere Sitzhöhe (815mm)
  • Neu: £ 10, 000 Gebraucht: £ 8,000 bis £ 11,300 Alle KAWASAKI Z1000SXs zum Verkauf

Gesamtbewertung 4 von 5

Kawasaki hat die Mischung direkt mit dem original Z1000SX im Jahr 2010 und sie haben gerade fortgesetzt, um das Modell im Laufe der Jahre zu verbessern, gipfeln mit dieser neuesten Version. Der neue SX ist mit fortgeschrittenen Fahrer-Hilfsmitteln übersät, ist schärfer und komisch wie zuvor. Kawasaki hat einfach auf Kundenfeedback gehört und kleine Änderungen vorgenommen, die einen großen Unterschied gemacht haben.

Fahren Qualität & Bremsen 4 von 5

Kawasaki hat das Heck abgesenkt, indem es die Schockgestänge verändert und die Aufhängung an beiden Enden modifiziert hat. Die abgesenkte Rückseite hat die Bodenfreiheit leicht reduziert und die Lenkung im Vergleich zum Vorgängermodell etwas verlangsamt. Die Lenkung ist ok, einfach nicht so neutral wie ich erwartet hatte. Aber das Feedback ist eigentlich beeindruckend, mehr von hinten.

Motor 4 von 5

Wie das alte Sprichwort sagt, "wenn es nicht kaputt ist, repariere es nicht", weshalb Kawasaki den Motor unberührt vom alten Modell 2014 verlassen hat. Die Bohrung und der Schlaganfall und alle Einbauten sind die gleichen wie die alten 1043cc Z1000-abgeleiteten Motor. Kawasaki wurde gezwungen, die Betankung für Euro 4 aufzuräumen und einen umweltfreundlichen Auspuff hinzuzufügen, aber im Wesentlichen ist es das gleiche mit nahezu identischer Leistung und Drehmoment.

Bauqualität und Zuverlässigkeit 5 von 5

Kawasaki hat ein hohes Qualitätsgefühl beibehalten, während die Kosten niedrig gehalten werden. Die Uhren verfügen nun über eine Gangpositionsanzeige, einen Wechselbegrenzer und eine Umgebungstemperatur.

Versicherung, laufende Kosten & Wert 5 von 5

Die Preise sind noch nicht bestätigt worden, werden aber voraussichtlich unter 10. 000 € liegen - nur ein paar hundert mehr als das aktuelle Modell. Beeindruckend in Anbetracht der Menge der Fahrerhilfsmittel und neuer Technologie. ABS kommt jetzt als Standard, Panniers sind optional.

Ausrüstung 5 von 5

Kawasaki hat eine Traktionskontrolle (KTRC) hinzugefügt, die von einer integrierten Bosch Inertial Measurement Unit (IMU) gesteuert wird. Dies ist auch mit der neuen Kawasaki Cornering Management Funktion (KCMF) verbunden, die die Bremskraft moduliert, dh die Traktionskontrolle von SX und ABS sind zum ersten Mal schlankwinkelempfindlich; Ein sehr ähnliches System zum aktuellen ZX-10R. Panniers kommen nicht als Standard und sind optional.

Von Adam Kind

MCN Senior Road Tester mit 15 Jahren Road Test Erfahrung auf allen Arten von Fahrrädern.

Besitzer Bewertungen

Keine Besitzer haben noch die KAWASAKI Z1000SX (2017-on) überprüft.
Überprüfen Sie Ihren KAWASAKI Z1000SX (2017-on)

Fakten & Zahlen

Modellinfo
Jahr eingeführt2017
Jahr abgekündigt-
Neuer Preis£ 10, 000
Gebrauchtpreis£ 8, 000 bis £ 11,300
Garantieleistung-
Betriebskosten
Versicherungsgruppe-
Jährliche Kfz-Steuer£ 85
Jährlicher Service-Kosten-
Leistung
Max. Leistung140 bhp
Max. Drehmoment82 ft-lb
Höchstgeschwindigkeit165 mph
1/4-Meilen-Beschleunigung-
Durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch49 mpg
Tankbereich180 Meilen
Spezifikation
Motorgröße1043cc
Motortyp16v DOHC in-line Vierzylinder, 6 Gänge
RahmentypAluminium Doppelschlauch
Kraftstoffkapazität19 Liter
Sitzhöhe815mm
Fahrradgewicht235kg
Vorderradaufhängung41mm umgekehrte Gabeln, voll einstellbar
HinterradfederungHorizontal montierter Heckschock, einstellbare Vorspannung und Rückstoß
Vorderradbremse2x300mm Blütenblattscheiben. Tokico Vierkolben-Bremssättel
Hinterradbremse1x250mm Blütenblattscheibe, Tokico Einkolben-Bremssattel
Reifengröße vorne120 / 70ZR17
Reifengröße190 / 50ZR17

Geschichte & Versionen

Modellgeschichte

2010: Modell eingeführt

Andere Versionen

Kawasaki Z1000: Super nackte Version