Sport

Catalunya MotoGP: Jacque aus Barcelona stürzen

Catalunya MotoGP: Jacque aus Barcelona stürzen

MotoGP 2017 || Barcellona - Full Race Highlights GP catalunya || FULL HD Video

Der französische Reiter Olivier Jacque wurde aus dem Catalunya GP von morgen ausgeschlossen.

Der ehemalige Welt-250-Champion stürzte stark in diesem Morgen dritten freien Trainingssitzung um fünf, leiden Hals Verletzungen, die vorsorgliche Röntgenstrahlen in einem Barcelona-Krankenhaus erforderlich.

Er wurde in eine Nackenstütze gelegt, während er noch in der Kiesfalle lag und nach anfänglichen Kontrollen im medizinischen Zentrum des Rennstreifens wurde beschlossen, dass er für eine weitere Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Der 33-Jährige erlitt auch Erschütterung im Vorfall und weitere Kontrollen im Fahrerlager heute Abend, als er aus dem Krankenhaus entlassen wurde, sahen Kawasaki-Chefs, ihn aus dem Zusammenstoß von morgen zu beherrschen.

Obwohl er sich nicht für das 25-Runden-Rennen qualifiziert hatte, hätte Kawasaki um eine spezielle Dispensation gebeten, um ihm zu erlauben, zu konkurrieren.

Es ist das dritte Mal in vier Rennen, dass Jacque durch Verletzung außer Eingriff gezwungen worden ist. Er erlitt eine schwere Rechtsarmverletzung in Shanghai, die ihn aus dem China GP zwang und er verpasste sein Heimrennen in Le Mans letzten Monat. Eine Überraschungswahl für Partner-Landsmann Randy de Puniet im Jahr 2007 hat Jacque eine Alptraum-Vollzeit-Rückkehr in die erste Klasse erlitten.

Er wurde von Kawasaki-Chefs für ein schlechtes Display in Jerez kritisiert und brachte dann in der Türkei ein Chaos auf die Eröffnungsrunde, als er Colin Edwards, Dani Pedrosa und Chris Vermeulen mit einem Fehler auf der ersten Runde auslöste.

Auf einer positiven Note für Kawasaki, de Puniet qualifizierte Sekunde auf dem Raster, um seine erste erste Klasse erste Reihe zu behaupten.